Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Zur Gast bei der Touristen-Seelsorge auf Texel

Logo https://reportage.bistum-essen.de/zur-gast-bei-der-touristen-seelsorge-auf-texel

Touristenseelsorge

Seit über 50 Jahren schlägt die Touristenseelsorge des Bistums Essen auf der niederländischen Insel Texel für neuen Wochen Ihre Zelte auf. Wir haben Sie für 48 Stunden besucht.
Los geht's!
Zum Anfang
Für viele Touristen ist es schon ein erster Urlaubsmoment: Gut 20 Minuten dauert die Überfahrt vom Fährhafen Den Helder auf dem Festland hinüber zur Insel Texel.
Zum Anfang
Texel ist eine Nordseeinsel in der niederländischen Provinz Nordholland. Die Insel ist die größte und westlichste der Westfriesischen Inseln. Sie ist ein beliebtes Ziel für Touristen. Im Badeort De Koog schlägt die Touristenseelsorge des Bistums Essen seit über 50 Jahren in der Sommerzeit ihre Zelte auf.
Zum Anfang
Er bietet der Touristenseelsorge bei Wind und Wetter einen guten Unterschlupf: Der Wohnwagen auf dem Dünencampingplatz Kogerstrand.
Zum Anfang
Was darf bei einem Urlaub in den Niederlanden nicht fehlen? Natürlich: Die Fietse. Mit ihr ist die Touristenseelsorge nicht nur auf dem Campingplatz unterwegs, sondern auch schnell bei der Kirche im Badeort De Koog.
Zum Anfang
Ein Teil des Seelsorgeteams übernachtet im Wohnwagen der Touristenseelsorge und ist so auch mal am frühen Morgen oder späteren Abend für die Touristen ansprechbar.
Zum Anfang
Eine der ersten Amtshandlungen am frühen Morgen: Die rote Fahne der Touristenseelsorge wird gehisst. Für alle das von Weitem sichtbare Zeichen: Das Team ist am Wohnwagen und für die Touristen da.

Zum Anfang
Ein frisch gebrühter Kaffee gehört bei einem Besuch der Touristenseelsorge einfach dazu. Gastfreundschaft wird bei der Touristenseelsorge groß geschrieben.
Zum Anfang
Der Wohnwagen ist für viele Urlaubsgäste ein fester Anlaufpunkt in ihrem Urlaub. Hier treffen sie das Seelsorgeteam aber vor allem auch Urlauber, die sie schon seit Jahren hier treffen.
Zum Anfang
Für viele Gäste eines der Highlights der Woche: Der feierliche Gottesdienst am Sonntag um 11.00 Uhr in de Koog.

Und wie es ich für den Urlaub in den Niederlanden gehört, ist der Fahrrad-Parkplatz mehr als gut gefüllt.
Zum Anfang
Gut 150-200 Urlauber kommen jeden Sonntag zum Gottesdienst in der ehemaligen Kirche im Badeort De Koog zusammen.

DIe Urlauber feiern aber nicht nur einfach den Gottesdienst mit, sondern sie bringen sich auch aktiv ein: als Messdienerinnen und Messdiener, in der Vorbereitung oder als musikalische Begleitung
Zum Anfang
Auch das Gesangbuch "Halleluja" aus dem Bistum Essen darf natürlich auf der Insel nicht fehlen.
Zum Anfang
Mit diesem Lied endet der feierliche Gottesdienst oft. Und alle Gäste, die sich nach dem Gottesdienst auf die Heimreise machen, spricht dieses Lied aus der Seele: Mögen die Straßen uns zusammenführen... Gerne im nächsten Jahr wieder, bei der Touristenseelsorge auf Texel.
Zum Anfang
Und nach dem Gottesdienst warten kühle Getränke beim Frühschoppen am Wohnwagen.
Zum Anfang
Das Vorzelt des Wohnwagens ist vollgepackt mit Dingen, die Langeweile im Urlaub schnell verfliegen lassen.

Du fragst Dich was? Auf der nächsten Seite erfährst Du es. Einfach auf das Logo der Touristenseelsorge klicken.
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
So ein volles Programm bei der Toursitenseelsorge organisiert sich nicht von alleine.Aber das schöne ist: Die Seelsorgeteams müssen die Dinge nicht alleine vorbereiten. So ist es beispielsweise seit vielen Jahren Tradition, dass der feierliche Sonntagsgottesdienst gemeinsam mit Urlaubsgästen vorbereitet wird. Viele Urlauber bringen sogar extra für den Gottesdienst ihre Musikinstrumente mit auf die Insel.
Zum Anfang
In jedem Jahr sind verschiedene Seelsorge-Teams für einige Wochen im Wohnwagen am Kogerstrand zu Gast.

Du fragst Dich, wer das ist? Auf der nächsten Seite stellen wir Dir einmal einige Mitglieder aus Team 2 vor. Klick sie einfach an und erfahre mehr über sie.
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
Rund um den Badeort De Koog bietet die Touristenseelsorge ein vielfältiges Programm an. Wir stelle dir auf der nächsten Seite einmal ein paar Orte vor.
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang
... macht sich die Fähre wieder auf den Weg zum Festland. Aber für viele Besucher der Touristenseelsorge ist eines klar: Wir kommen im nächsten Jahr wieder.
Zum Anfang

Ausleihe

Dank der großen Hilfe des Medienforums im Bistum Essen reist die Touristenseelsorge in jedem Jahr mit einem großen Sortiment an Büchern auf die Insel. Touristen können sich die Bücher kostenfrei leihen.
Zum Anfang
Die Langeweile hat bei dieser vielfältigen Spielesammlung für Groß und Klein keine Chance. Urlauber können sich die Spiele kostenfrei bei der Touristenseelsorge ausleihen.
Zum Anfang

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Wo findet was statt?

Er ist der Dreh- und Angelpunkt der gesamten Touristenseelsorge: Der Wohnwagen in Dünen auf der Campingplatz. Hier wartet nicht nur immer ein frischer Kaffee auf die Besucher, sondern auch Bücher- und Spiele auf die Ausleihe. Am Sonntag findet hier im Anschluss an den Gottesdienst der traditionelle Frühschoppen statt.
Zum Anfang
In den Dünen nahe des Wohnwagens treffen sich viele Touristen traditionell am Dienstagabend zum großen Strandsingen. Wenn die ersten Klänge der Gitarre erklingen geben die großen und kleinen Sänger die Klassiker der Mundorgel zum Besten.
Zum Anfang
In der ehemaligen Kirche St. Bonifatius im Ortskern von De Koog treffen sich die Touristen jeden Sonntag zum feierlichen Sonntagsgottesdienst. Darüber hinaus finden hier auch am Mittwoch- und Freitagabend Gottesdienste statt - bei gutem Wetter auch gerne einmal an der frischen Luft.
Zum Anfang
In der katholischen Kirchen in De Cocksdorp feiern die Touristen jeden Samstagabend in der Nähe des Leuchtturms einen Gottesdienst.

Und wer danach noch Hunger hat, auf den warten der wohl leckerste Kibbeling der Insel - zubereitet direkt neben der Kirche.
Zum Anfang
In der markanten Kirche am Marktplatz von De Koog ist die Touristenseelsorge jeden Mittwochabend zu Gast und lädt zum Taizé-Gebet.
Im Gemeindezentrzum "De Schuilhut" finden immer wieder Glaubensgespräche statt.
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden